• Mehr als 6.000 Mandanten schenken uns ihr Vertrauen...

    Mehr als 6.000 Mandanten schenken uns ihr Vertrauen...

  • Partner Ihres Erfolgs seit 1985

    Partner Ihres Erfolgs seit 1985

  • Offizielles Mitglied des internationalen Netzwerks GGI

    Offizielles Mitglied des internationalen Netzwerks GGI

Informationsabend "Wirtschaftsreformen der Regierung Hollande in Frankreich"

Sehr geehrte Damen und Herren,

ein Jahr ist es her, dass François Hollande zum neuen Präsidenten von Frankreich gewählt wurde. Wurde er damals von den Franzosen umjubelt, so ist seine Strahlkraft inzwischen erblasst.

Die Wirtschaftskrise, das hohe Staatsdefizit, die hohe Arbeitslosenquote und die fortschreitende Spaltung der französischen Gesellschaft stellt die Regierung vor große Herausforderungen. Dabei hat sie sinnvolle Reformen auf den Weg gebracht mit dem Ziel, die französische Wirtschaft anzukurbeln und das Land wettbewerbsfähiger machen.

Die Deutschlandgruppe informiert Sie gern im Rahmen eines Informationsabends über diese Maßnahme und lädt Sie herzlich dazu ein:

am Montag, den 10. Juni 2013
um 19.00 Uhr


in den Räumlichkeiten von:
OTH Ortenauer Treuhand
Kehler Straße 22, D-77694 Kehl-Marlen


Mit Klick auf den nachfolgenden Link können Sie das Programm inkl. des Abschnitts für die Anmeldung abrufen:

Programm & Anmeldeformular


Diese Veranstaltung führen wir in Kooperation mit der Rechtsanwaltskanzlei Lelarge | Arendt und der Steuerberatungskanzlei OTH – Ortenauer Treuhand durch, sie ist für Sie kostenfrei.

Bitte bestätigen Sie uns Ihre Teilnahme, indem Sie uns den unteren Abschnitt des Programms (siehe Link) bis zum 03.06.2013 ausgefüllt zurücksenden. Gern stehen wir Ihnen auch per Telefon unter der Nummer +33 390 222 878 zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihre Deutschlandgruppe

Unsere Antwort auf drohende Insolvenzen: Kapital Initiative Deutschland!

Gemäß seinem Vorbild – dem 1. französischen Solidarfond für kleine und mittlere Unternehmen in Frankreich – strebt die „Kapital Initiative Deutschland“ die Fortentwicklung eines Erfolgskonzeptes an.

René Hans, Gründer und Präsident von Capital Initiative in Frankreich, und Michael Keller, Gründer von Keller & Coll. in Frankfurt, wollen nicht länger tatenlos zusehen, wie zukunftsträchtige Unternehmen der Insolvenz verschrieben werden. Beide haben sie Kapital Initiative Deutschland gegründet mit dem Ziel, notleidende Unternehmen mit guten Erfolgsaussichten zu unterstützen und somit ihren Untergang abzuwenden.

Nach Jahren der Wirtschaftskrise neigen Banken dazu, kleinen und mittleren Unternehmen die Finanzierung trotz geringem Ausfallrisiko zu verwehren. Dabei bilden gerade diese Unternehmen das gesunde Fundament unserer Wirtschaft. Tatsächlich haben über 90 % der deutschen Unternehmen weniger als 10 Angestellte.

Eben dann, wenn nötige Finanzmittel zur Fortführung des Unternehmens ausbleiben, kommt der Solidarfond Kapital Initiative Deutschland als letzter Anker ins Spiel.
 
IDEE
 
Zunächst analysiert Kapital Initiative Deutschland die wirtschaftliche Lage des Unternehmens und stellt sicher, dass alle Möglichkeiten zur Geldmittelbeschaffung ausgeschöpft wurden.

Falls andere Alternativen ausgeschlossen werden können, wird dem Unternehmer der Kauf seines Anlagevermögens mit anschließender Rückvermietung angeboten. Durch den Verkauf des Anlagevermögens (z. B. Maschinen, Fuhrpark) an Kapital Initiative Deutschland, verfügt das Unternehmen über neue Liquidität. Dadurch kann es offene Forderungen begleichen und einer Insolvenz entgehen. Das Anlagevermögen selbst steht dem Unternehmen weiterhin zur Verfügung. Für deren Nutzung zahlt es lediglich eine Miete an Kapital Initiative Deutschland. Sobald das Unternehmen wirtschaftlich gesundet ist, kann es seine Sachanlagen zum ursprünglichen Wert der Abtretung zurückkaufen.
 
ENTSTEHUNG
 
In Frankreich hat sich inzwischen ein engmaschiges Netzwerk aus Hunderten von Unterstützern entwickelt. Über 200 Aktionäre, von denen 85 % selbst leidenschaftliche Unternehmer sind, bilden ein Kapital von 1,5 Mio. Euro.

Seit der Gründung 1998 wuchs die Zahl französischer Niederlassungen auf 20. Davon hat allein die Niederlassung in Mulhouse (Süd-Elsass) seit ihrer Entstehung Anlagevermögen im Wert von 2,9 Mio. Euro finanziert. Jährlich werden dort im Schnitt 50 Fälle mit Finanzierungsanfragen in Summe von 10 Mio. Euro bearbeitet. Im Jahr 2011 betrug der Gesamtwert an angefragten Finanzierungen 15 Mio. Euro.

Gerade weil kleinere und mittlere Unternehmen keine Lobby bei den Banken besitzen, ist der Solidarfond so erfolgreich. Sei es während der Gründung, in der Wachstumsphase, zur Bewältigung einer Krise oder bei der Veräußerung: in allen Situationen entscheidet die Fremdfinanzierung über den Fortbestand des Unternehmens und den Erhalt von Arbeitsplätzen.

Doch der Anstoß zur Gründung der französischen Capital Initiative kommt nicht von ungefähr. Zu oft wurde der Gründer, René Hans, durch seine Tätigkeit als französischer Steuerberater/Wirtschaftsprüfer mit der Finanznot seiner Mandanten konfrontiert. Zu oft mussten seine Mandanten aufgeben, weil die Bank deren Kreditantrag ablehnte. Obgleich deren Unternehmen gute Zukunftsperspektiven aufwiesen und sie das Fremdkapital allein zur Überwindung eines Engpasses benötigten.

Der heimatverbundene Elsässer setzt sich seit jeher tatkräftig für den französischen Mittelstand (dem er selbst angehört) ein. Neben seinem Einsatz für die Capital Initiative schuf er das größte, unabhängige Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsunternehmen im Elsass, dessen Präsident er ist. Außerdem war René Hans über zehn Jahre lang Vizepräsident der CGPME Alsace, dem Verband für klein- und mittelständige Unternehmen im Elsass.

Es schien nur eine Frage der Zeit zu sein, bis deutsche Unternehmer dieses gewinnbringende Modell für sich entdeckten. So ist auch der Mitbegründer von Kapital Initiative Deutschland, Michael Keller, davon überzeugt, dass sich das Geschäftsmodell gut in Deutschland etablieren wird.

Ebenso wie René Hans verfügt Michael Keller über einen großen Erfahrungsschatz in der Zusammenarbeit mit kleinen und mittleren Unternehmen. Michael Keller führt eines der ältesten M&A Häuser Deutschlands (Kauf und Verkauf von Unternehmen). Sein Beratungshaus ist unter den bankenunabhängigen, speziell auf den Mittelstand ausgerichteten M&A-Häuser in Deutschland der Marktführer. Bei seiner Tätigkeit begleitete er während der letzten 30 Jahre hunderte von Transaktionen. Darüber hinaus übt er weitere wertvolle Funktionen oder Mitgliedschaften in renommierten deutschen Institutionen aus.

PRESSE

Lesen Sie hierzu unter nachfolgendem Link eine Kurzmeldung, die am 5. Januar 2013 in der Frankfurter Allgemeine Zeitung erschienen ist: Capital Initiative kommt



Clarissa Bieber
Telefon: +33 390 222 878
Email: c.bieber@hans-associes.fr

Informationsveranstaltung "Personaleinsatz in Frankreich" am 4. Juli 2012

Kennen Sie alle Kniffe beim Personaleinsatz in Frankreich?
 

Ungeachtet der geographischen Nähe, scheuen sich immer noch viele Unternehmen, ihre Geschäftsentwicklung nach Frankreich auszudehnen, weil ihnen u. a. die rechtlichen und steuerlichen Rahmenbedingungen kaum vertraut sind. Oft ist jedoch die Präsenz eines Mitarbeiters vor Ort unentbehrlich, um eine erfolgreiche Entwicklung des Geschäfts in Frankreich voranzutreiben.

Mit einschlägigen Praxistipps wollen wir Ihnen helfen, typische Stolpersteine zu meiden und organisieren daher, in Zusammenarbeit mit der Rechtsanwaltskanzlei LELARGE | ARENDT, einen Informationsabend ganz unter dem Motto:

 „Personaleinsatz in Frankreich“

am Mittwoch, den 4. Juli 2012
um 18.00 Uhr

in den Räumlichkeiten von:
MORSTADT | ARENDT Anwaltspartnerschaft
Philipp-Reis-Straße 9, D-77652 Offenburg

Es ist uns eine Freude, Sie zu dieser Veranstaltung einladen zu dürfen!

Diese Veranstaltung ist für Sie kostenfrei. Bei Klick auf den nachfolgenden Link, können Sie das Programm des Abends einsehen:
Download des Programms.

Bitte bestätigen Sie uns Ihre Teilnahme, indem Sie den Abschnitt unter dem Programm bis zum 29.06.2012 ausgefüllt an uns zurücksenden. Gern stehen wir Ihnen auch per Telefon unter der Nummer +33 390 222 878 zur Verfügung.

Die Deutschlandgruppe freut sich auf Ihr Kommen!

2. ANTEA German Circle in Straßburg

Im letzten Jahr begann das internationale Netzwerk „ANTEA – Alliance of Independent Firms“ einen „German Circle“ zu organisieren, um den deutschsprachigen Mitgliedern den Erfahrungs- und Ideenaustausch sowie eine stärkere Zusammenarbeit zu ermöglichen.

Der Deutschlandgruppe von Hans & Associés (ANTEA-Mitglied seit 2011) war es eine Freude, diesen 2. German Circle in Straßburg organisieren zu dürfen.

Im Anschluss an die Konferenz am Freitag, den 30. März 2012 besichtigten die Teilnehmer unsere neuen Räumlichkeiten in Entzheim und genossen ein 3-gängiges Abendessen. Einige Teilnehmer nutzten ihren Aufenthalt, um am Samstag, den 31. März 2012 an einer Führung im Stadtzentrum von Straßburg teilzunehmen.


 

Inbetriebnahme - Hans Office Business Center

Die Unternehmensgruppe Hans & Associés hat in Entzheim, in der Nähe des Flughafens Straßburg, das Business Center „Hans OBC“ eröffnet. Wir bieten Ihnen den klassischen Service eines Business Centers an und darüber hinaus zahlreiche  Dienstleistungen, um Ihr Geschäft in Frankreich voran zu bringen.

Dem nachfolgenden Informationsblatt können Sie weitere Informationen entnehmen:

Hans OBC.pdf

Kommen Sie am 6. Oktober zur Buchvorstellung "Der schöne Schein"

„Der schöne Schein“
Die Buchvorstellung mit Christian Hiller von Gaertringen
 


Sehr geehrte Kunden, Geschäftspartner und Freunde,

in Zeiten, in denen das Wort „Krise“ zum Hauptbestandteil unseres Grundwortschatzes geworden ist, werden wir alle unweigerlich mit dem Thema „Geld“ und den damit verbundenen Nöten konfrontiert. Doch warum reden wir nicht über Geld, vor allem wenn es um unser eigenes geht? Oder warum hört bei Geld die Freundschaft auf?

Mit diesen und anderen Fragen hat sich der Wirstchaftsredakteur der Frankfurter Allgemeine Zeitung, Christian Hiller von Gaertringen, intensiv auseinander gesetzt und alle Erkenntnisse in seinem neuesten Buch „Der schöne Schein“ niedergeschrieben.

Uns ist es eine ganz besondere Ehre, Sie zur Vorstellung dieses
Buches einladen zu dürfen:


am Donnerstag, den 6. Oktober 2011

um 18.30 Uhr
im Holiday Inn – Strasbourg City Centre
20 place de Bordeaux, F-67000 Straßburg.


Nähere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auch in unserem Prospekt.

Die Teilnahme an der Veranstaltung beträgt 60 Euro pro Person. Darin sind neben der Buchvorstellung, ein 3-Gänge-Menü, alle Getränke sowie einige „Highlights“, die wir Ihnen noch nicht verraten möchten, enthalten. Gerne nehmen wir Ihre Anmeldung mittels Anmeldebogen
bis zum 29.09.2011* entgegen.

Wir freuen uns mit Ihnen auf einen unterhaltsamen Abend!

Ihre Deutschlandgruppe


* Die Anmeldefrist wurde verlängert!

Metallgießerei in Zentraleuropa sucht Investor

Wir sind von einem unserer Mandanten mit der Suche nach potentiellen Käufern für eine Metallgießerei in Zentraleuropa beauftragt wurden.

Die Metallgießerei beliefert derzeit 100 Unternehmen, wobei 50% der Waren für den Export produziert werden. Die qualitativ erstklassigen Erzeugnisse werden mit den neuesten Verfahren und Maschinen produziert und ständig weiterentwickelt. Mit ihrer starken Markposition, ihrer günstigen geographischen Lage und der hohen Nachfrage nach ihren Produkten, stellt die Gießerei ein durchaus interessantes Kaufobjekt dar!

Wir hoffen Ihr Interesse oder das eines Ihrer Kontakte zu wecken und würden uns über eine Kontaktaufnahme sehr freuen. Gerne stehen wir Ihnen für weitere Fragen unter Telefonnummer +33 390 222 878 oder per Email an C.Bieber@hans-associes.fr zur Verfügung.
Haut de page